• Susanne Heintzmann

Tragen wir den Kopf hoch?


Es mag trivial erscheinen. Aber die Kopfhaltung ist ein starkes Signal, durch das Vertrauen geschaffen oder zerstören werden kann. Die Position des Kopfes ist eine der schnellsten Auskünfte über die Einstellung einer Person.


Leicht nach oben geneigt, signalisiert er Überlegenheit und Führungswillen, Erfolg bis hin zu Arroganz und Überheblichkeit.


Ein nach unten hängender Kopf zeigt das Gegenteil – Gehorsam, Misserfolg und Niederlage. Ein nach links geneigter Kopf signalisiert unterwürfige, kritische Zuhörer, die eher rational eingestellt sind.


Nach rechts bedeutet, dass die Gefühlsseite angesprochen wird und der Kontakt erwünscht ist. Auch hier wird der geneigte Kopf mit Unterwürfigkeit und Unsicherheit assoziiert.

Tragen wir den Kopf hoch, dann

  • wirken wir aufgeschlossen und selbstbewusst,

  • nehmen eine „Gewinner.in-Position“ ein,

  • verbessern die eigene Körperhaltung und wirken energetischer,

  • verbessern die Qualität unserer Stimme,

  • sind in der Lage, Mitmenschen gerade in die Augen zu blicken und diesen Stand zu halten.


Ob gute oder schlechte Nachrichten – tragen wir den Kopf hoch. In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen wunderbaren Mittwoch.


Für Sie / für Euch! Herzlich, Susanne Heintzmann


#leadership #personaldevelopment #erfolg #mentoring #motivation